In Fällen, in denen der Antrag eines Arbeitnehmers auf Kündigung eines Arbeitsvertrags (freiwilliger Rücktritt) durch Ereignisse verursacht wird, die den Arbeitnehmer daran hindern, weiterhin Aufgaben zu erfüllen (Ruhestand, Einschreibung in eine Bildungseinrichtung und andere Fälle), und in Fällen von Verstößen gegen Gesetze und andere gesetzliche Standardgesetze, die Normen des Arbeitsrechts, der Bedingungen des Tarifvertrags, der Vereinbarung oder des Arbeitsvertrags durch einen Arbeitgeber enthalten. , muss der Arbeitgeber einen Arbeitsvertrag in der auf Wunsch des Arbeitnehmers festgelegten Frist kündigen. Das Recht, Tarifverhandlungen zu führen, Vereinbarungen im Namen der Arbeitnehmer auf der Ebene der Russischen Föderation, ein Thema der Russischen Föderation, und industrie, ein Gebiet zu unterzeichnen, wird den einschlägigen Gewerkschaften (Gewerkschaftsverbänden) gewährt. Sollten auf der entsprechenden Ebene mehrere Gewerkschaften (Gewerkschaftsvereinigungen) bestehen, so hat jede von ihnen das Recht, in einer einheitlichen Vertretungsstelle für Tarifverhandlungen vertreten zu sein, die unter Berücksichtigung der Zahl der Gewerkschaftsmitglieder, die sie vertreten, gebildet werden. In Ermangelung einer Vereinbarung über die Schaffung eines einheitlichen Vertretungsorgans für Tarifverhandlungen wird das Recht, daran teilzuhaben, der Gewerkschaft (Gewerkschaftsvereinigung) gewährt, die die größte Zahl der Gewerkschaftsmitglieder zusammenführt. Für den Zeitraum, der für den Erwerb des Berufs, der Fachzugehörigkeit und der Qualifikation erforderlich ist, wird ein Ausbildungsvertrag geschlossen. Im Falle der Umgehung der Beteiligung an der Bildung oder der Arbeit der Schlichtungskommission durch eine der Parteien wird der Tarifkonflikt dem Arbeitsschlichtungsverfahren zur Prüfung vorgelegt. Die Löhne sind mindestens einmal alle 14 Tage an dem in den betrieblichen Arbeitsinternen, tarifvertraglichen oder arbeitsvertraglichen Arbeitsverträgen festgelegten Arbeitsvertrag zu zahlen. Ein Arbeitnehmer, der seinen gesamten Krankenstand aufgebraucht hat, kann unbezahlten Krankenstand nehmen. Sie müssen den Arbeitgeber benachrichtigen und nachweisen. Das Recht der Mitarbeiter, sich direkt oder über ihre Vertreter an der Leitung der Organisation zu beteiligen, wird durch diesen Kodex, andere Bundesgesetze, Gründungsdokumente der Organisation, den Kollektivvertrag geregelt. Kündigungsfristen sowie Verfahren und Höhe der Kündigungszahlungen und sonstigen Vergütungen werden im Arbeitsvertrag festgelegt. Der Tarifvertrag, Vertrag wird vom Vertreter des Arbeitgebers (Arbeitgeber) innerhalb von sieben Tagen nach seiner Unterzeichnung zur informativen Registrierung an die zuständige Stelle im Bereich der Arbeit gesendet.

Die Parteien sind berechtigt, die Gültigkeitsdauer des Kollektivvertrags um einen Zeitraum von höchstens drei Jahren zu verlängern. Die anderen im vorliegenden Kodex vorgesehenen Garantien und Entschädigungszahlungen, andere Gesetze und gesetzliche Gesetze, Kollektivverträge, lokale gesetzliche Handlungen von Organisationen werden Außerfristigen Arbeitnehmern in vollem Umfang gewährt. Freie Tage im Zusammenhang mit Überstunden während des Berechnungszeitraums werden nach den üblichen Lohnsätzen bezahlt, es sei denn, die Einzel- oder Tarifverträge sehen ein anderes Verfahren vor. Unter Schicht wird ein Gesamtzeitraum verstanden, der die Arbeitszeit und die Zeit der Pausen zwischen den Schichten einschließen muss. Eine Probezeit darf drei Monate nicht überschreiten, wenn eine andere Frist nicht durch ein Bundesgesetz festgelegt wird.